Startseite

Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.

Wir tanzen wieder!

Allerdings in veränderter Form.

Tanzen ohne Partner

Auf der Wiese vor dem Pfarrheim Raisting.

 

Anmeldung jeweils 4 Personenweise nach Terminvereinbarung.

Ausschließlich bei trockenem Wetter.

 

Kosten

Vereinsmitglieder 5,– EUR pro Termin

Nicht-Vereinsmitglieder 10,– EUR pro Termin

 

Anmeldung

Email: info@tsc-ammersee.de

Tel.: 08807 / 949 81 30

 

Die Teilnehmer sind verpflichtet, den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstand zueinander und zum Trainer einzuhalten, sowie alle gesetzlichen Vorgaben.

Zuschauer sind Seitens des Gesetzgebers NICHT gestattet! Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme.

___

Tanzen zu können ist nicht schwer.

Es beginnt mit dem ersten Schritt und dann daran, einfach dran zu bleiben.

___

Wir sind ein kleiner Verein, der 2018 gegründet wurde. Folgende Tänze und Tanzrichtungen können Sie bei uns lernen:

  • Standardtänze (Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Tango, Quickstep, Slowfox)
  • Lateinamerikanische Tänze (Rumba, Cha Cha Cha, Jive, Samba, Pasodoble)
  • Discofox
  • West Coast Swing
  • Tango Argentino
  • Salsa
  • Bachata
  • New Vogue
  • Kindertänze
  • Seniorentänze
  • Tanzen ohne Partner / Singletanzen (auch Linedance genannt)
  • Blocktänze
  • Kreistänze
  • Mixer
  • Spaß- und Partytänze

Schon ab einer Gruppe von 4 Paaren (8 Personen) kann eine neue Gruppe bei uns starten. Fragen Sie doch ein paar Freunde und Bekannte, ob sie Lust haben, den ein oder anderen Tanz zu lernen.

Wenn Sie der Ehrgeiz packt, haben Sie bei uns auch die Möglichkeit, in den Turniertanz einzusteigen. Durch unsere Mitgliedschaft im BLSV (Bayerischer Landes-Sportverband) und im DTV (Deutscher Tanzsportverband) stehen Ihnen hierzu alle Möglichkeiten offen, mit einer Tanzkarriere unabhängig Ihres Alters durchzustarten.

Tanzen ist nicht nur ausschließlich Freude, Spaß, Vergnügen und Sport. Ganz nebenbei trainieren wir auch Kondition, Ausdauer, Koordination, Balance, Konzentration, steigern das Merkvermögen und beugen damit auch der Demenz vor. Tanzen ist etwas für jedes Alter und hält unseren Körper nicht nur fit, sondern auch gesund. Bei Senioren dient der Tanz auch noch zur Sturzprävention.

Studien belegen, dass sich Kinder, die das Tanzen erlernen, besser konzentrieren können und sich mit dem Lernen leichter tun, da hier viele Gehirnregionen gleichzeitig aktiviert werden. Hier werden Koordination, Ausdauer, Kondition und Körperbalance gleichzeitig trainiert. Die Wissenschaft zeigt außerdem deutlich auf, dass die Kinder der modernen Gesellschaft hinsichtlich Kraft, Ausdauer, Koordination, Motorik und der Bereitschaft, über einen längeren Zeitraum durchzuhalten in Motivation und Konzentration deutliche Defizite aufzeigen, wobei das Tanztraining entgegenwirkt.

Darüber hinaus müssen Kinder lernen, dass es klare Regeln gibt, die es einzuhalten gibt. Und das nicht nur im Tanzsport. Neben der Kleiderordnung im Turniersport, auch im laufenden Trainingsbetrieb, wozu auch respektvolles Benehmen gegenüber Trainern, Partnern und anderen Trainingsteilnehmern gehören. Disziplin in jeder Hinsicht ist im Tanzsport unumgänglich.