Bachata

auf Anfrage ab 8 Personen

im Gymnastikraum des Pfarrheims Raisting, Schulstr. 6, 82399 Raisting (direkt am Maibaum)

Bachata ist kein standardisierter Tanz. Es gibt viele Variationen und Bewegungsabläufe und es werden auch einige Figuren eingebaut. Ein Tanz der puren Erotik. Schnuppern Sie hinein und erfahren Sie eine neue Leidenschaft mit einem ganz einfachen Grundschritt und vielen Variationen und Figuren, die Sie vielleicht aus anderen Tänzen bereits kennen.

Der Bachata war eigentlich gar nicht als Tanz gedacht, sondern er war eine Stilrichtung in der Musik, die für verliebte Paare zur Unterhaltung diente. Doch Anfang der 1960´er Jahre entwickelte er sich aus dem kubanischen, bzw. karibischen Bolero zu einem Tanz, der nun auch Einflüsse aus Salsa und Merengue erhielt. Seit 2000 boomt nun dieser Tanz.

In den 1970´er und 1980´er Jahren galt die Musik des Bachata als vulgär und wurde den unteren Bevölkerungsschichten zugeordnet. Er wurde mit Prostitution, Kriminalität und Armut gleichgesetzt.

2005 wurde die erste Bachata-Weltmeisterschaft ausgerichtet. Größtenteils gingen italienische Paare an den Start und bauten die Technik der lateinamerikanischen Tänze mit ein. Inzwischen ist der Bachata ein sehr populärer Turniertanz geworden und die IDO richtet regelmäßig Welt- und Europameisterschaften sowie World Cups in Bachata aus.

Tanzen ist nicht ausschließlich Freude, Spaß oder Vergnügen. Ganz nebenbei trainieren wir auch Kondition, Ausdauer, Koordination, Balance, Konzentration, steigern das Merkvermögen und beugen damit auch der Demenz vor. Tanzen ist etwas für jedes Alter. Daher kommen Sie gern unabhängig Ihres Alters in unseren Gruppen dazu. Bitte melden Sie sich jedoch vorher an, da wir Wert auf kleine und übersichtliche Gruppen legen, damit der Einzelne nicht übersehen wird.